BackesdörferFest

    Einladung zum großen Backesdörferfest 2018
    10 Gemeinden - ein gemeinsames großes Fest

    Bereits zum achten Mal ist es gelungen, dass zehn Gemeinden im Wäller-Land ein gemeinsames großes Fest auf die Beine stellen und den Besuchern ein attraktives Programm für Jung und Alt zu bieten. Entstanden aus der Initiative „Leben im Dorf, Leben mitten drin“, soll das Backesdörfer-Fest dazu beitragen, das Bewusstsein für den Wert der Ortskerne in der Region wieder zu schärfen. Die Dorfmitte soll wieder als das begriffen werden, was sie lange Jahrhunderte gewesen ist. Als ein Anziehungspunkt, als ein attraktiver Treffpunkt für alte und junge Menschen.

    30. September

    Am Sonntag, den 30. September findet in der Zeit von 10 bis 17 Uhr das traditionelle Backesdörferfest der beiden Verbandsgemeinden Wallmerod und Westerburg statt. „Nachdem im vergangenen Jahr der Termin auf den Wahlsonntag fiel und somit einige Gemeinden aus organisatorischen Gründen absagen mussten, sind diesmal wieder alle dabei“, freuen sich die beiden  Bürgermeister Klaus Lütkefedde (VG-Wallmerod) und Gerhard Loos (VG-Westerburg), die jetzt auf dem Dorfplatz in Weltersburg über das bevorstehende Fest informierten. Gekommen waren auch die Ortsbürgermeister Gisela Benten (Weltersburg) und Volker Solbach (Mähren) , Ewald Habel (Vorsitzender des Schmiedeclubs Weltersburg), Erika und Gregor Immig (Leiter der Cabrio-Tour), Klaus Strüder (Hachenburger Brauerei) und Norbert Rausch (EVM).

    Westerwald Holztage

    „Ein weiteres Großevent sind die Westerwald-Holztage, die Samstag und Sonntag in Herschbach Oww. stattfinden und sicher viele Menschen aus dem ganzen Westerwald und den angrenzenden Regionen anlocken werden“, ist sich Lütkefedder sicher. Damit genügend Parkplätze vorhanden sind, wurde das Park&Ride-Angebot ausgeweitet. Auch die bewährten Pendelbusse werden wieder zum Einsatz kommen. „Diesmal mit fünf Bussen und einer größeren Route“, berichteten Petra Schönberger und Martin Rudolph (Touristik WällerLand). In ihren Händen liegt auch die Organisation der Veranstaltung, die in diesem Jahr sicher noch mehr Besucher anziehen wird. Wie von ihnen zu erfahren war, kosten die Fahrkarten in diesem Jahr 3 Euro pro Stück und sind an beiden Tagen gültig. Die Besucher werden gebeten, die ausgeschilderten Parkplätze zu benutzen.

    Teilnehmende Gemeinden

    Der Startschuss für das Backesdörferfest fällt am Sonntag, um 10 Uhr in Herschbach. Von dort aus starten auch die geführte Pedelec- und die Cabrio-Tour. „Wir möchten möglichst viele Dörfer besuchen und dort zwischendurch immer mal wieder eine Pause einlegen“, berichtete Erika Immig zur geführten Carbio-Tour. 
    Am Backesdörferfest 2018 nehmen die Ortsgemeinden Bilkheim, Elbingen, Hahn am See, Herschbach, Mähren, Molsberg, Salz, Wallmerod, Weltersburg und Willmenrod teil. Sie alle sorgen für ein buntes und leckeres Angebot, das alle Generationen und auch alle Sinne anspricht.
    Fast überall ist Schlemmen angesagt, so dass die heimische Küche an diesem Sonntag einmal kalt bleiben kann.Neben allerlei leckeren Köstlichkeiten steht das knusprige Backesbrot im Mittelpunkt der Stationen. Aber auch traditionelles Handwerk, Live-Musik, Spiele für Klein und Groß, Museums- und Kirchenführungen werden geboten.

    Aktionen und Treffpunkte

    In Bilkheim öffnet das Dorfmuseum. Der Verein zur Förderung der Denkmalpflege und des Dorfcharakters präsentiert sich und sein Museum.
    In Elbingen können die Besucher am Backes Brotbacken "live" erleben. Erbsensuppe aus der „Alois Suppenküche“, Live Musik mit „Mütze“ Jens Ickenroth, Hüpfburg für die Kinder,  Kuchenbuffet sowie Free Wifi im Festzelt. Außerdem gibt es drei geführte Wanderungen zum „Tag des offenen Windrads“ (ab Backes um 10.30 Uhr, 12.30 Uhr und 14.30 Uhr)
    In Hahn am See ist das Naturkundemuseums der VG Wallmerod bei „Annemie´s Schauer“ von 13 bis 17 Uhr geöffnet.
    In Herschbach beginnen bereits am Samstag die Westerwald Holztage. Die EVM informiert über verschiedene Angebote der Elektromobilität. Cabrio Tour der WällerLand Touristik, Start bei den Holztagen am Sägewerk. 4x4-Offroad-Rodeo, Beratung und Information zu allen Themen rund um´s Holz, Kinderprogramm und Schlemmermeile bereichern das bunte Programm.
    In Mähren können die Besucher im Backes „Pizza-Backen und Asche-Braten im alten Backes Live erleben“. Außerdem gibt es Stockbrotbacken für die Kinder, Waffelbacken und verschiedene Spiele für Groß und Klein.
    Wie in den Jahren zuvor, findet in Molsberg der traditionelle Kunsthandwerker-Markt statt. Die Kinder dürfen sich auf Kinderschminken und Luftballonmodellage freuen. Hier gibt es Handwerk live mit Korbflechter, Besenbinder, Spinnen von Alpaka-Wolle. Zum Essen angeboten werden Erbelskreppelcher, Erbsensuppe, Kaffee und Kuchen sowie Eis.
    In Salz lädt Pfarrer Jonietz um 11.30, 15.00 und 17.00 Uhr zu Besichtigung und Führungen in der romanischen Kirche aus dem 11.Jh. mit Glockenturm ein.
    In Wallmerod gibt es in der Sport- und Kulturhalle Kulinarisches im Bistro „Plan B“
    Auf dem Festplatz in Weltersburg laden Oldtimer- und Traktorausstellung zu einer kleinen Zeitreise ein. Der Schmiedeclub präsentiert sich mit der alten Dorfschmiede, Überdies gibt es Schubkarrenrennen, Bierkrug schieben, Hüpfburg sowie Livemusik mit dem Musikverein Weltersburg. Für das leibliche Wohl wird auch hier mit Backesbrot, Kartoffelpuffer, Apfelmus und Waffeln bestens gesorgt.
    In Willmenrod gibt es Essen und Trinken auf dem Kirchplatz vor dem Martin Luther Haus. Hier gibt es ein Erntedankfest und Kirchenführung. Ab 13 Uhr Livemusik mit der Band „Some Songs“. Motorenausstellung präsentiert sich beim Empfang auf dem Parkplatz und im Martin-Luther-Haus unterhält eine Vorlese-Oma den Nachwuchs.  

    Text und Foto: Ulrike Preis


    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Kennt­nis­nah­me