„Leben im Dorf – Leben mittendrin“

    Belebung der Ortskerne bleibt im Trend

    Im Jahr 2018 hat die Verbandsgemeinde Wallmerod für 38 weitere Objekte eine Förderung ausgesprochen.  Bis Ende 2018 wurden damit 339 Förderobjekte realisiert. Von den Zuschüssen profitieren alle Ortsgemeinden. Spitzenreiter ist Hundsangen mit 63 Förderobjekten, aber auch die kleineren Ortsgemeinden wie Zehnhausen und Mähren sind mit je 6 Objekten vertreten. Insgesamt verteilen sich die 339 Förderobjekte auf alle 21 Ortsgemeinden. In 70 % der Fälle ging die Förderung an junge Familien mit im Schnitt 1 bis 2 Kindern. Im Durchschnitt werden mit jedem Objekt ca. 169.000 Euro private Mittel in die Ortskerne investiert. Mit insgesamt stolzen 57,4 Millionen Euro Gesamtwertschöpfung wird hier ein kommunales Konjunkturpaket umgesetzt.

    Mittelabruf bis zum 31.03.2019 einreichen

    Für alle bereits bewilligten Förderobjekte wird auf den Ablauf der Mittelabruffrist für das Jahr 2018 zum 31. März 2019 hingewiesen.  Nach Ablauf dieser Frist ist ein Mittelabruf nicht mehr möglich. Reichen Sie die erforderlichen Unterlagen bitte umgehend bei der Verwaltung ein.

    Bei Fragen rund um das Förderprogramm helfen wir Ihnen gerne weiter!

    Manfred Hehl (Sachbearbeiter):
    Telefon: (06435) 508-337, M. Hehl

    Mario Steudter (Leiter der Bauabteilung):
    Telefon: (06435) 508-300, M. Steudter

    Weitere Infos zum Förderprogramm und den Förderrichtlinien finden Sie auch unter www.lebenimdorf.de

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Kennt­nis­nah­me