Radweg AHRound-Tour (II) ist ausgeschildert

    Diese kleine, knackige Rad-Route ist mit ihren 14 Kilometern ein schöner Tripp für zwischendurch. Sie liegt mitten in der Verbandsgemeinde Wallmerod und die letzten Plaketten wurden dieser Tage befestigt.

    Schwierigkeit: mittel, Strecke: ca. 14 km, Höhenmeter: ca. 277 hm, Start/Ziel: Hahn am See

    Start und Ziel ist Hahn am See. Der kleine Ort mit seinen gut 400 Einwohnern liegt unter anderem an der Bundesstraße 8, die vor allem für historisch Interessierte bedeutsam ist. Es handelt sich um eine der ältesten Straßen Deutschlands, denn diese Verbindung lässt sich bis zur Völkerwanderung nachweisen. Zudem besitzt Hahn eine Brunnensäule, die aus dem Jahr 1870 stammt, eine über 100-jährige Linde und eine kleine Kirche aus dem 18. Jahrhundert.

    Die pittoreske Schönheit der Dörfer, durch die diese Tour führt, und die Natur des Westerwalds dazwischen sind einmalig und ein genaueres Hinschauen wert. Besonders erwähnenswert sind die Fachwerkbauten, aber auch manch alte Kapelle. So ist die kleine Kapelle von Eisen, einem Ort, der zu Meudt gehört, besonders hübsch. Hier sollte man kurz anhalten und einen Blick ins Innere werfen. Insgesamt sind die Dörfer teilweise um die 1.000 Jahre alt. Zudem ist das Rathaus in Meudt, erbaut Ende des 16. Jahrhunderts, das älteste erhaltene seiner Art im gesamten Westerwald.

    Die Tour ist mit einem eigenen Routenlogo beschildert (Weiße II auf grünem Grund und darunter der Schriftzug „AHRound-Tour“). Es wird mindestens Trekkingbereifung empfohlen.

    Wegbeschreibung:

    Von der Ortsmitte in Hahn am See, Kreuzung Hohe Straße/Elbinger Straße, führt der Weg über die Hohe Straße nach Norden kurz aufwärts, dann überwiegend abwärts Richtung Süden. Man überquert die Bundesstraße 8 und fährt überwiegend über freies Gelände nach Ehringhausen. Die jetzige Forststraße macht einen scharfen Knick nach links und führt kurz darauf in den Wald nach rechts. Schließlich wird der Ort Eisen erreicht, wobei die Tour um den Ortskern herumführt. Die L 300 wird zur Kirchstraße und bringt einen direkt in das Zentrum von Meudt. Wenn die Bornstraße links abgeht, nimmt man eine scharfe Kehre nach rechts und folgt der Gangolfusstraße, dann der Waldstraße.

    Jetzt geht es wieder aus dem Ort heraus und zu einem Anstieg, wobei man ein Waldstück linker Hand durchquert (wer rechts bleibt, kommt auch an). Ein scharfer Knick nach links und man nähert sich abwärts fahrend Niederahr. In der Ortsmitte geht es nach rechts weiter auf der Hauptstraße, die in einem langen Anstieg nach Oberahr und Ettinghausen führt. Auf der rechten Seite ist kurzzeitig die Bundesstraße die Begleiterin, dann führt der Weg leicht links in den Wald und schließlich zur Bundesstraße 8. An dieser entlang bringt einen der Weg gen Osten zurück nach Hahn am See.

    Weitere Infos zur Tour, das Routenlogo, eine interaktive Karte sowie einen GPX-Track zum Downloaden gibt’s online im Tourenplaner unter: https://bit.ly/35yMhrU 

    Westerwald Touristik-Service, Kirchstr. 48a, 56410 Montabaur, Tel: 02602/3001-0, , www.westerwald.info

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Kennt­nis­nah­me