Verbandsgemeinde Wallmerod startet beim Klimaschutz durch

    Klimaschutzbeauftragte Lina Braun seit 01.07.2021 im Amt

    Mit dem „Aktionsprogramm 2030“ will die Verbandsgemeinde Wallmerod in punkto Klimaschutz, Energie und Mobilität voll durchstarten. Dabei setzt sie auf Erfahrungen aus dem Aktionsprogramm „Energie 2020“, die Empfehlungen des Klimaschutzkonzeptes sowie die Ergebnisse des Barcamps „Mobilität“.

    „Mit der Klimaschutzmanagerin Lina Braun, die Anfang Juli ihre Arbeit aufgenommen hat, sind wir nun auch personell aufgestellt, um die anstehenden Aufgaben zu bewältigen und Schritt für Schritt unser Klimaschutzkonzept umzusetzen“, sagte Bürgermeister Klaus Lütkefedder. „Die Klimaschutzmanagerin wird Dreh- und Angelpunkt für die vielfältigen Projekte der Verbandsgemeinde sein und zentrale Ansprechpartnerin für die Ortsgemeinden und die Bürgerinnen und Bürger.“

    Die Stelle eines Klimaschutzmanagers, die Verankerung des Themas Klimaschutz in der Verwaltung und in den Planungsprozessen, gehört ebenso zu dem integrierten Klimaschutzkonzept der Verbandsgemeinde wie der Ausbau einer Vor-Ort-Energieberatung für Privathaushalte, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. 

    Hier sind das Energiemanagement und das Energiecontrolling besonders im Fokus. Und natürlich die Umsetzung konkreter Maßnahmen wie der Ausbau der Photovoltaik oder die Frage einer Ladesäulen-Infrastruktur für die eMobilität. Verkehr und Mobilität stellen einen wesentlichen Aufgabenbereich dar - etwa mit dem Ausbau der Radwegeinfrastruktur oder dem sukzessiven Aufbau von Mobilitätsstationen.

    Lina Braun, die Klimaschutzmanagerin der Verbandsgemeinde Wallmerod, wird sich in den nächsten Wochen in ihr neues Aufgabengebiet einarbeiten und soll den Gremien im Herbst erste Umsetzungsvorschläge vorlegen.


    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Kennt­nis­nah­me