Verbandsgemeinde Wallmerod sucht wieder Vorbilder im Ehrenamt

    Nach einem Jahr Corona-Pause soll in diesem Jahr wieder der Ehrenamtspreis der Verbandsgemeinde Wallmerod verliehen werden. Mit dem Ehrenamtspreis werden Menschen aus der Verbandsgemeinde Wallmerod ausgezeichnet, die sich in herausragender Weise für soziale, kirchliche, sportliche oder integrative Belange engagieren. Bis zum 03.03.2021 können Personen oder Initiativen mit einer kurzen Begründung vorgeschlagen werden. Die Vorschläge aus dem vergangenen Jahr behalten ihre Gültigkeit. Sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, erfolgt die Preisverleihung bei der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 25.03.2021.

    Ehrenamtliches Engagement verdient Anerkennung. Deshalb hat der Verbandsgemeinderat 2012 den Ehrenamtspreis als Zeichen des Dankes und der Wertschätzung gegenüber all denen eingeführt, die sich in besonderer Weise für die Gesellschaft im freiwilligen Einsatz engagieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Leistungen alleine, in Teams oder im Rahmen von Projekten erbracht werden.

    Auch alle Personen aus der Verbandsgemeinde Wallmerod, die in 2019 oder 2020 eine Ehrenamtskarte vom Westerwaldkreis erhalten haben, können sich gegen Vorlage dieser Karte und mit einer kurzen Begründung um den Ehrenamtspreis bewerben.

    Aus den eingegangenen Bewerbungen wählt der Haupt- und Finanzausschuss der Verbandsgemeinde die Preisträger aus. Jeder Preisträger erhält einen Betrag von 200,00 € und darf bestimmen, an welche Institution dieses Geld gespendet wird.

    Vorschläge nimmt ab sofort Thomas Wolf von der Verbandsgemeinde Wallmerod per Post oder per E-Mail an T. Wolf entgegen.

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Kennt­nis­nah­me