1. Verstetigung
    Zur Verstetigung der Kooperationen in den SKSL-Modellräumen ist eine weiterführende Begleitung durch das Land wichtig. Kooperation braucht Zeit. Zeit, die angesichts der breiten Palette an Aufgaben kaum in der bisherigen Intensität dauerhaft abgezwackt werden kann. Lösung kann hier die Matrix-Projektorganisation sein, bei der ein Projektleiter zumindest teilweise von Alltagsaufgaben freigestellt wird. Dann sind wir bei dem landesgeförderten Kooperationsbeauftragten. Alternativ oder ergänzend bietet sich die Auftrags-Projektorganisation an. Das wäre das Modell externe Beratungsbüros (= landesgeförderte Beratungskontingente zur Verfügung stellen).

    2. Vernetzung
    Kooperationen stehen und fallen mit den Menschen, die daran mitwirken (sollen). Deshalb sind Netzwerke wichtig für Kooperationen. Man muss das Rad nicht neu erfinden. Die wirksamste Form der Projektvernetzung und Ideenbörse in SKSL waren die Projektfamilientreffen. Deshalb sollten diese und ähnliche Veranstaltungen dauerhaft etabliert und gefördert werden.

    3. Vervielfältigung
    Aus unserer Sicht sollten die guten Ergebnisse aus SKSL in einer kommunalen Kooperationsagentur beim ISIM gebündelt werden. An diese könnten sich kooperationswillige Kommunen wenden und in einem ersten Schritt Beratung erfahren. Ein Projektmanagement-Workshop zu Beginn des Kooperationsprozesses wäre eine Pflichtveranstaltung, um die Ziele der Kooperation und den Weg zum Ziel klar aufzuzeigen. Wenn dann die Kooperation durch einen Kooperationsbeauftragten oder ein externes Beratungsbüro begleitet wird, ist man organisatorisch bestens gewappnet.  Anreiz könnte daneben ein Projektbudget sein, um Kooperationen attraktiv zu machen.

    Das alles als Komponenten eines Kooperations-Förderprogramms des Landes wäre ein Signal, dass es zwischen Zwangsfusion und Kirchturmdenken noch einen „SKSL-Weg“ gibt.

    Den Abschlussbericht des Landes zu SKSL finden Sie hier (Abschlussbericht des Landes als PDF-Datei zum Download).

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    Kennt­nis­nah­me